Arbeitsmarkt
Bevölkerung
Preise
Verdienste und Arbeitskosten
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen
Außenhandel
Bauen und Wohnen
Baugewerbe
Bildung, Forschung, Kultur
Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus
Dienstleistungen, Finanzdienstleistungen
Energie
Finanzen, Steuern und Öffentlicher Dienst
Geografie und Klima
Gesundheit
Handwerk, Handwerksähnliches Gewerbe
Industrie/Verarbeitendes Gewerbe
Informationsgesellschaft
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei
Sozialleistungen, Soziale Sicherung
Unternehmen, Gewerbeanzeigen
Verkehr
Bundesländer
Geschichte und Gegenwart
Politisches System
Es wurde ein Erfolgsmodell und ein Export­schlager: Das Grundgesetz brachte nach dem Zweiten Weltkrieg Freiheit und Stabilität – wenn auch zunächst nur für die Deutschen im Westen des bis 1990 geteilten Landes. Der Vorrang der Grundrechte, die Fest­schreibung der Prinzipien des demokratischen und sozialen Bundesstaats sowie die Etab­lie­rung eines höchsten Gerichts, das über die Einhaltung der Verfassung wacht, sind die Grundpfeiler der deutschen Demokratie.
Die Außenpolitik
Im Zeit der Globalisierung ist die Außen­politik mehr denn je Weltinnenpolitik. Staa­ten, Gesellschaften und Wirt­schafts­räume vernetzen sich. Mit dem Ende des Ost-West-Konfliktes haben sich für die deutsche Außen­politik neue Chancen eröffnet – in Europa, wie auch weltweit. Deutschland hat die gewachsene inter­natio­nale Verantwortung, die dem Land mit den weltpolitischen Umbrüchen zuge­wachsen ist, angenommen und setzt sich – gemein­sam mit den europäischen und transatlantischen Part­nern – engagiert für Demokratie, Menschen­rechte und den Dialog der Kulturen ein. Vorrangiges Ziel der deutschen Außenpolitik ist der Erhalt von Frieden und Sicherheit in der Welt.
Wirtschaft
Daimler, Siemens, Porsche, Lufthansa, SAP. Deutsche Unternehmen genießen international einen ausgezeichneten Ruf. Sie stehen für das weltweit als Qualitätssiegel geachtete „Made in Germany“. Sie stehen für Innovation, Qualität und technischen Vorsprung. Doch die drittgrößte Volkswirtschaft der Erde, das sind nicht nur die „Global Player“, sondern auch zahlreiche Weltmarktführer aus dem Mittelstand, dem Herzstück der deutschen Wirtschaft. Sie alle bauen auf gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen im „Land der Ideen“ und auf die ausgezeichnete Qualifikation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Auch ausländische Investoren schätzen dies — als Standortvorteil in Zeiten der globalen Wirtschaft.
Umwelt, Klima, Wasser, Energie
Zu den größten umweltpolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gehören die Veränderungen der Atmosphäre und des Klimasystems. Der zum größten Teil durch menschliches Handeln verursachte Klimawandel ist die globale Herausforderung schlechthin. Deutschland unternimmt seit vielen Jahren Anstrengungen zur Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen durch vorausschauende nationale Klimaschutzpolitik und die Förderung erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz. International übernimmt Deutschland in der Klima- und Energiepolitik eine Vorreiterrolle und will ehrgeizige Reduktionsziele realisieren.
Bildung, Wissenschaft, Forschung
Deutschland ist ein Land der Ideen. Bildung und Wissenschaft, Forschung und Entwicklung kommen zentrale Bedeutung zu. In einem Europa ohne Grenzen und einer Welt der globalisierten Märkte liefert Bildung das Rüstzeug dafür, die Chancen offener Grenzen und weltweiter Wissensnetzwerke nutzen zu können. Das deutsche Bildungs- und Hochschulsystem befindet sich in einem tief greifenden Erneuerungsprozess, der jetzt erste Erfolge zeigt: Deutschland ist eines der beliebtesten Studienländer, Ort internationaler Spitzenforschung und Patententwicklung.
Gesellschaft
In Deutschland leben rund 82 Millionen Menschen. Es ist die mit Abstand bevölkerungsreichste Nation der Europäischen . Deutschland ist ein modernes und weltoffenes Land. Seine Gesellschaft ist geprägt durch einen Pluralismus von Lebensstilen und die Vielfalt ethno-kultureller Prägungen. Die Formen des Zusammenlebens sind vielfältiger geworden, die individuellen Freiräume haben sich erweitert. Die traditionellen Rollenzuweisungen der Geschlechter wurden aufgebrochen. Trotz der gesellschaftlichen Veränderungen ist die Familie weiterhin die wichtigste soziale Bezugsgruppe und die Jugendlichen haben ein sehr enges Verhältnis zu ihren Eltern.
Kultur
Die Kulturszene in Deutschland hat viele Facetten: Rund 300 Theater und 130 Berufsorchester gibt es zwischen Flensburg und Garmisch. 500 Kunstmuseen mit international hochkarätigen und vielseitigen Sammlungen sorgen für eine beispiellose Museumslandschaft. Vital ist zudem die junge deutsche Malerei, die auch international längst zu Hause ist. Mit rund 95000 neuen und neu aufgelegten Büchern pro Jahr gehört Deutschland auch zu den großen Buchnationen. 350 Tageszeitungen und tausende Zeitschriftentitel sind Beleg für eine lebendige Medienlandschaft. Neue Erfolge feiert auch der deutsche Film – und dies nicht nur in deutschen Kinos, sondern in vielen Ländern der Welt.
Modernes Leben
Was macht den Alltag lebenswert? Gute Küche und feine Weine, Erholung in der Natur, Feste und Feiern, Urlaub, Design und Mode, inspirierende Architektur. Davon hat Deutschland viel zu bieten – und das fern von allen Klischees, die sich über Lederhosen und Kalbshaxen noch immer halten mögen. Das wissen auch die vielen Urlauber aus dem Ausland, die Deutschland zunehmend als interessantes Ferienziel kennen lernen. Nicht nur, weil es hier viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt, sondern auch wegen der vielfältigen Regional­küche und den abwechslungsreichen Land­schaften. Und auch die Deutschen, nach wie vor Reiseweltmeister, machen am liebsten Ferien zwischen Nordsee und Alpen.
Всего: 887, Категорий: 78, Просмотров: 7266023



Факты о Германии
Основные факты и цифры о Германии.

Есть вопрос? Мы отвечаем!

Задать вопрос


Праздники Германии


 Случайное фото

Ротенбург на Таубере

Начните свой виртуальный тур по городам Германии!

Панорамы городов Германии

Хотите увидеть все объекты всемирного наследия ЮНЕСКО в Германии?